Ground Zero - Nuklear Test
Arten von Kernwaffentests: 1. atmosphärischer Test; 2. unterirdischer Turminstrumentierung Test 3. Höhentest in der oberen Atmosphäre 4. Unterwassertest [Quelle: wikipedia.org]

Der Begriff Ground Zero stammt aus der Militärsprache. Mit ihm wird auf einer Karte der Ort markiert, an dem es zu einer nuklearen Explosion kam. Der Grad der Schäden ist abhängig vom Radius zu diesen Punkt. Aber auch ein Reaktorunfall wie in Tschernobyl (Ukraine) wird als Ground Zero bezeichnet.

Der Ort des zerstörten WTC wurde aufgrund des Ausmaß und der Art der Schäden einer nuklearen Explosion Ground Zero getauft. Besonders auffällig waren die ausgebrannten Autos und geschmolzenes Metall, während organisches Material wie Papier unbeschadet blieb. Spätere Indikatoren sind die enorm hohen Fallzahlen von Krebs (Strahlenkrankheit) unter den Ersthelfern und die langanhaltende Hitzeentwicklung des Orts über mehrere Monate.

Der Energieerhaltungssatz ist die heilige Kuh der Physik. Die Hitzeentwicklung kann größenordnungsmäßig abgeschätzt werden. Die Quelle dieser Energie kann nur nuklear sein. Dies zeigt der Physiker Prof. Dr. François Roby von der Universität Pau (Université de Pau et des Pays de l’Adour) in dieser wissenschaftlichen Veröffentlichung:

François Roby

What is basic physics worth?

Diese Seite befindet sich im Aufbau

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen
Translate »